Eigentlich schon ein bisschen traurig, dass bereits ganz zu Anfang der Arbeit interessante Ideen und Richtungen ausgeschlossen werden müssen. Nach einem ersten Brainstorming zu Motivation, Sinn und Unsinn der Arbeit und Sammeln von zahlreichen Fragen die mich im Zusammenhang der Gelehrten auf dem Wiener Kongreß interessieren, muss ich leider zugeben, dass ich nicht alle Fragen werde beantworten können und sinnvollerweise auch jetzt schon einige ausschließe.

Auf der einen Seite finde ich besonders die Fähigkeit zum Auswählen, gewichten und konzentrieren wichtig und essentiell wissenschaftlich, auf der anderen Seite tut es mir um die ungegangenen Wege etwas leid. Wie gerne würde ich die auch erkunden! Und dann vielleicht von diesen Wegen noch ein bisschen abweichen, weil da auch noch etwas interessantes ist… Soviel Wissen und sowenig Zeit🙂

Nun ja, besser ich wende mich jetzt schon von diesen Wegen ab als erst zum Ende der Arbeit, wenn ich Seiten reduzieren muss.